Willkommen auf der Homepage des Netzwerks Gesunde Kita!

Das Netzwerk Gesunde Kita ist eine Qualitätsgemeinschaft. Hier arbeiten Kitas zusammen, die in ihrer Konzeption einen gesundheitsförderlichen Schwerpunkt haben und diesen weiterentwickeln möchten. Gemeinsam werden Empfehlungen und Standards erarbeitet, die die einzelne Kita im Rahmen ihrer Möglichkeiten im Kita-Alltag umsetzt.

  • Wir möchten Sie darin unterstützen, Gesundheitsförderung nachhaltig in Ihren Arbeitsplatz und den Lern- und Spielräumen der Kinder zu verankern.
  • Qualität in der gesundheitsförderlichen Kita-Arbeit soll sichtbar gemacht, diskutiert und partizipativ weiterentwickelt werden. Das Netzwerk begleitet die Einrichtungen auf dem Weg der Qualitätsentwicklung.  
  • Eine Mitgliedschaft steht allen Brandenburger Kitas offen: Solchen, die aktiv mitarbeiten möchten und eigene Ideen einbringen können und wollen. Aber auch die Kitas, welche sich erst einmal Anregungen holen möchten, sind herzlich willkommen.


Aktuelles

 

  





 
 

Fachtagung: Demokratie inklusive. Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung

August 2018 l Die Koordinierungsstelle "Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung" veranstaltet am 13. und 14. November die Fachtagung "Demokratie inklusive" in Berlin. Die kostenfreie Veranstaltung wird eingeleitet von Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey und beleuchtet die gesellschaftliche Bedeutung der Demokratieförderung im frühkindlichen Bereich. Interessierte Kita-Leitungen, Träger sowie Fachberatungen können sich bis zum 5. Oktober bei dem Veranstalter anmelden. Die Fachtagung ist gemäß §11 Berliner Bildungsurlaubsgesetz als Bildungsveranstaltung anerkannt. Weitere Informationen finden Sie hier.

  





 
 

Fortbildungs- und Vernetzungstreffen Qualität in der frühen Bildung

Juli 2018 l Das zweite Treffen des Servicebüros Berlin im Programm Qualität vor Ort findet am 4. sowie 5. September im Bildungszentrum der Jugendherberge Berlin Ostkreuz gGmbH statt. Teilnehmende können sich bei der kostenlosen Veranstaltung in einem interaktiven Vortrag mit den pädagogischen Herausforderungen und Herangehensweisen in der Arbeit mit belasteten Kindern und Eltern auseinandersetzen. In weiteren Workshops werden Strategien für nachhaltiges Netrzwerken vertieft. Die Anmeldung kann noch bis zum 24. August erfolgen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

  





 
 

Save the Date: Fachtagung des Netzwerks Gesunde Kita 2018

Juli 2018 l Die diesjährige Fachtagung des Netzwerks Gesunde Kita findet am 18. Oktober 2018 in Kooperation mit dem Familienbund der Katholiken LV Berlin-Brandenburg e.V. im Potsdam Museum statt. Die Veranstaltung orientiert sich am Themenjahr "Gesundheit" der Brandenburger Initiative "Starke Familien - Starke Kinder" - Runder Tisch gegen Kinderarmut. Weitere Informationen sowie die Einladung mit dem Flyer folgen in Kürze.

  





 
 

Bewerbungsstart Deutscher Kita Preis 2019

Juli 2018 l Kitas und lokale Bündnisse für frühe Bildung können sich ab sofort bis zum 31. August 2018 für den Deutschen Kita Preis 2019 bewerben. Die Auszeichnung nimmt insbesondere gute Prozesse in den Blick und würdigt beispielhaftes Engagement von Kitas. Gesucht werden Kitas und lokale Initiativen, die kontinuierlich an der Qualität in der frühen Bildung in ihrer direkten Umgebung arbeiten und dabei die Sichtweise der Kinder in den Mittelpunkt ihrer Bemühungen stellen. In den beiden Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ wartet ein Preisgeld von jeweils 25.000 Euro auf die zwei Erstplatzierten. Die Preisverleihung findet im Mai 2019 statt. Weitere Informationen finden Sie auf der Website und auch hier.

  





 
 

Gesundheit und Gesundheitschancen für Kinder im Land Brandenburg

Juli 2018 l Was macht Kinder krank, was hält sie gesund? Diese Frage stellt die aktuelle Broschüre der Gesundheits- und Sozialberichterstattung. In den Bericht sind umfangreiche Daten der Gesundheitsämter eingeflossen, beispielsweise aus den Schuleingangsuntersuchungen und den ärztlichen Untersuchungen zur Schulentlassung in der 10. Klasse. Obgleich Präventionsangebote und Konzepte der Gesundheitsförderung insgesamt zu einer Verbesserung von Kinder beigetragen haben, ergeben die Daten dennoch, dass Kinder aus armen Familien überdurchschnittlich oft gesundheitlich benachteiligt sind und auch die Anzahl der chronischen Erkrankungen zweieinhalb Mal so hoch ist. Die Broschüre können Sie kostenfrei beim Gesundheitsministerium bestellen oder hier herunterladen.

  





 
 

Kindergesundheitskonferenz Brandenburg 2018

Mai 2018 l Am 23. Mai fand die diesjährige Kindergesundheitskonferenz in Potsdam statt. Zu den Hauptthemen gehörten unter anderem die Folgen von Kinderarmut für die Gesundheit und die Umsetzung des Präventionsgesetzes. Nach der einleitenden Rede von Gesundheitsministerin Diana Golze stellten die Arbeitsgruppen des "Bündnisses Gesund Aufwachsen in Brandenburg" ihre jeweiligen Beschlüsse zu den Themen Diagnostik, Therapie und Rehabilitation, Prävention sowie Gesundheitsförderung vor. Im Rahmen der Kindergesundheitskonferenz wurde darüber hinaus ein erster Einblick in den aktuellen Gesundheitsbericht Brandenburg gegeben, der ab Juni in gedruckter Form erhältlich ist. Weitere Informationen zu der Kindergesundheitskonferenz finden Sie hier.

  





 
 

"Vernetzungsstelle Kitaverpflegung Brandenburg" gegründet

Mai 2018 l Am 16.05 haben die Staatssekretärin für Verbraucherschutz Anne Quart und der Staatssekretär für Bildung Thomas Drescher eine Kooperationsvereinbarung zur Einrichtung einer „Vernetzungsstelle Kitaverpflegung Brandenburg“ unterzeichnet. Von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) sind „Qualitätsstandards für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder“ erstellt worden, die eine altersgerechte und gesundheitsförderliche Ernährung aufzeigen. Ziel der Vernetzungsstelle Kitaverpflegung Brandenburg ist die Unterstützung von Kita-Fachkräften durch Informations- Beratungs- sowie Fortbildungsangebote mit dem Fokus auf gesunder Ernährung. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

  





 
 

BieNE: Bildung engagiert für Nachhaltige Entwicklung

Mai 2018 l Die Landesarbeitsgemeinschaft für politische Bildung in Brandenburg e.V. (LAG) hat im vergangenen Jahr mit Mitteln des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft das Folgeprojekt BieNE 3 ins Leben gerufen. Das Projekt "Bildung engagiert für Nachhaltige Entwicklung" endet dieses Jahr Ende Juli. Kern von BieNE 3 sind derzeit sieben Leuchtturmprojekte in den Regionen Potsdam-Mittelmark, Uckermark/ Oberhavel sowie in Prignitz-Ruppin. Vielfältige Ideen sind aus diesen Projekten bereits entstanden und umgesetzt worden, wie beispielsweise die Einführung eines Ernährungsrates oder einer "Wandel-Werkstatt", die dem Fachaustausch zur nachhaltigen Entwicklung dient. In der Region Prignitz-Ruppin werden aktuell Kitas und Grundschulen angeregt, eigene Gemüseäcker anzulegen und in die pädagogische Arbeit zu integrieren. Weitere Informationen zu BieNE 3 finden Sie hier.

  





 
 

Preisverleihung: Deutscher Kita-Preis

Mai 2018 l Am 02. Mai wurden fünf Kitas und fünf Lokale Bündnisse mit dem Deutschen Kita-Preis ausgezeichnet. Die Trophäen sowie das Preisgeld in Höhe von jeweils 25 000 Euro wurden den Gewinnern von Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey und der Schirmherrin der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung Elke Büdenbender überreicht. Das Familienzentrum Ludwig-Uhland-Straße aus Maintal gewann in der Kategorie "Kita des Jahres". Die Projektgruppe Quartiersbildungszentrum Blockdiek aus Bremen gewann in der Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“. Weitere Informationen zu der Preisverleihung erhalten Sie hier.

  





 
 

Studie: Kita-Qualität aus Kindersicht

November 2017 l Im Auftrag der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung hat das DESI-Institut eine Studie zur „Kita-Qualität aus Kindersicht“ durchgeführt. Das Wissenschaftsteam um Prof. Dr. Nentwig-Gesemann ließ dabei die relevantesten Akteure selbst zu Wort kommen und befragte hierfür die Kita-Kinder. Zentrale Fragen der Studie waren beispielsweise, was Kinder eigentlich an ihrer Kita mögen, wie sie am liebsten ihre Zeit verbringen und was sie gerne verändern würden. Als Ergebnis der Studie konnte festgehalten werden, dass Jungen und Mädchen im Kita-Alter sich die richtige Balance zwischen verlässlichen Strukturen, Anerkennung ihrer Individualität und dem ungestörten Spiel mit anderen Kindern wünschen. Die vollständige Studie finden Sie hier.

  





 
 

Nationales Zentrum Frühe Hilfen: Gefahren des Babyschüttelns

November 2017 l Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) klärt im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) über die Gefahren des Schüttelns von Säuglingen und Kleinkindern auf. Zahlreiche Verbände, Vereine und Einrichtungen aus dem Gesundheitswesen, dem Kinderschutz sowie der Kinder- und Jugendhilfe sind dem „Bündnis gegen Schütteltrauma“ beigetreten. Flyer und Plakat können per E-Mail an order@bzga.de mit Angabe der Bestellnummer: 16000535 (Flyer) und 16000356 (Plakat) kostenfrei angefordert werden. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

  





 
 

Dokumentation: Frühkindliche Prävention

November 2017 l Das Netzwerk Gesund ins Leben veranstaltete am 15.11.2016 den Zukunftsdialog „Frühkindliche Prävention – Herausforderung und Perspektiven“ mit Akteuren aus Praxis, Politik und Wissenschaft. Inhaltliche Schwerpunkte lagen bei den Bedürfnissen und Rahmenbedingungen junger Familien und der Frage, wie in allen Familien ein gesundes Aufwachsen ermöglicht werden kann. Die Dokumentation des Zukunftsdialogs finden Sie hier.

  





 
 

DVD: Aufsichtspflicht in KiGa und Hort

November 2017 l Die DVD „Aufsichtspflicht in KiGa und Hort. Was pädagogisch nachvollziehbar ist, kann keine Aufsichtspflichtverletzung sein“, ein Film von Kurt Gerwig und eine Produktion der AV 1 Pädagogik Filme, kann ab sofort über die Koordinierungsstelle des Netzwerks Gesunde Kita bestellt werden. Die Aufsichtspflicht führt oft zu Unsicherheiten in der Arbeit mit Kindern. Die meisten der dabei beschriebenen Szenarien sind selbstverständlich auch bildlich dargestellt. Im Film wird deutlich, dass ein verantwortungsvoller Umgang mit der Aufsichtspflicht und eine Pädagogik, die dem Kind ermöglicht, seinem angeborenen Entdeckerdrang nachzugehen sich nicht ausschließen.

 





 
 

Fachtagung des Netzwerks Gesunde Kita "Zwischen Freiheit und Sicherheit: Ein herausfordernder Weg!" Unfallprävention im Kita-Alltag

Oktober 2017 l Am 19. Oktober fand in Potsdam die jährliche Fachtagung des Netzwerks Gesunde Kita statt. Sozial-, Bildungs- und Gesundheitswissenschaftler Prof. Klaus Hurrelmann, ehemalige Richterin Prof. Marion Hundt und Torsten Wroblewski von der Unfallkasse Brandenburg nahmen sich diesem wichtigen Thema an. 120 Teilnehmende folgten den Vorträgen und tauschten sich am Nachmittag in Workshops zu den Themen Elternarbeit, Naturerlebnisse und Gesundheit bei erziehenden Fachkräften aus. Erste Eindrücke sehen Sie hier, wo Sie auch bald die Dokumentation finden können.

 






 
 

Herzlich Willkommen - 3 neue Kitas im Netzwerk Gesunde Kita 

Oktober 2017 l Das Netzwerk kann gleich drei neue Kitas als Mitglieder verzeichnen. Wir begrüßen ganz herzlich die 

Kita Am Südring in Frankfurt (Oder), die Kita Villa am Wald und die Kita Kleeblatt aus Schwarzheide

Wir freuen uns, Sie im Netzwerk begrüßen zu dürfen und hoffen auf einen guten Austausch.

Ist Gesundheitsförderung in Ihrer Einrichtung schon ein dauerhafter Konzeptschwerpunkt?
Oder haben Sie das vor? Dann nutzen Sie doch auch das Netzwerk! 

Die Zusammenarbeit im Netzwerk Gesunde Kita bietet viele Vorteile:

  • neue Kontakte gewinnen
  • neues Wissen aufbauen oder Wissen vertiefen
  • gute Ideen kennenlernen, Anregungen bekommen
  • regelmäßig Erfahrungen austauschen
  • Know-how anderer mitnutzen
  • eigene Kompetenzen einbringen, Anerkennung erhalten
  • neue Sichtweisen und Blickwinkel kennenlernen: über den Tellerrand schauen
  • Die Koordinierungsstelle unterstützt sie dabei 
  • Die Mitgliedschaft ist kostenfrei. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft im Netzwerk gesunde Kita interessieren – wir freuen uns über Ihre Nachricht!

 






 
 

Digitales Familienministerium - Informationstool Familienleistungen unterstützt Eltern

August 2017 l Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat am 4. August 2017 das „Informationstool Familienleistungen“ – www.infotool-familie.de – freigeschaltet. Mithilfe dieses neuartigen digitalen Angebotes können (werdende) Eltern und Familien durch die Eingabe von nur wenigen Angaben herausfinden, welche Familienleistungen und ggf. weitere Unterstützungsangebote für sie in Frage kommen sowie wo und unter welchen Voraussetzungen diese beantragt werden können. Hier erfahren Sie mehr.

 






 
 

Save the Date! Fachtagung "Zwischen Freiheit und Sicherheit! ein herausfordernder Weg: Unfallprävention im Kita-Alltag" am 19.10.2017 in Potsdam

Juli 2017 l Gerne möchten wir Sie auch im Namen des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie auf unsere Fachtagung „Zwischen Freiheit und Sicherheit: Ein herausfordernder Weg! Unfallprävention im Kita-Alltag“ am 19.10.2017 in das Tagungshaus Hoffbauerstiftung in Potsdam-Hermannswerder aufmerksam machen! Hier erfahren Sie mehr.

 






 
 

Erstes Projekt aus dem Landes-Aktionsplan Queeres Brandenburg: "Regenbogenfamilien in Brandenburg stärken!"

Juli 2017 l Immer mehr lesbische, schwule, bisexuelle und  trans* Menschen in Deutschland und auch im Land Brandenburg werden Eltern. Das Projekt „Regenbogenfamilien in Brandenburg stärken!“  bietet Information, Unterstützung und Beratung für Regenbogenfamilien und Interessierte. Der Fokus liegt auf der Etablierung von Vernetzungsangeboten für Regenbogenfamilien in den unterschiedlichen Regionen Brandenburgs. Darüber hinaus bietet das Projekt Fortbildungen zur Kompetenzentwicklung und Sensibilisierung bezüglich der Belange von Regenbogenfamilien für familienbezogenes Fachpersonal. Mehr erfahren Sie hier und mit dem Flyer

 






 
 

Freie Seminarplätze bei pädal Pädagogik e. V.

Juni 2017 l Im Monat September gibt es noch freie Plätze. Wir laden Sie herzlich ein, sich dazu auch noch kurzfristig anzumelden. Den zugehörigen Flyer für den Aushang finden Sie hier.

 






 

Projekt "Let's go - Familien, Kids und Kitas"

Juni 2017 l Seit einem Jahr kooperieren die Familienwandergruppe des Vereins Dübener Heide Bad Schmiedeberg und das DRK Montessori-Kinderhaus „Sonnenblume“ im Rahmen des Projekts „Let´s go – Familien, Kids und Kitas“ miteinander. Vertreter/-innen aus Verein und Kinderhaus hatten an den beiden Modulen der Fortbildung teilgenommen, die der Deutsche Wanderverband (DWV) entwickelt und durchgeführt hat. Dafür wurden die beiden Partner nun als erstes von vier Modelltandems im bundesweiten Projekt vom DWV, dem Projektträger, ausgezeichnet. Mehr erfahren Sie hier.

 






 

Auskommen mit dem Einkommen

Juni 2017 l Gesund essen, Energie sparen, gut wirtschaften: Das sind nur einige Verbraucherthemen, die die kostenfreie Vortragsreihe für Familien "Auskommen mit dem Einkommen" der Verbraucherzentrale Brandenburg aufgreift. Die Vorträge sind kostenfrei und für jedermann offen. Es empfiehlt sich eine Anmeldung beim Veranstalter.

Das Bildungsangebot wird, wie bereits in den Vorjahren auch, vom Familienministerium des Landes gefördert.

Hier erhalten Sie die Termine für 2017 sowie die Broschüre zum Download.

 






 
 

Ferienzuschüsse für Familien

Juni 2017 l Das Land Brandenburg gewährt Zuwendungen für Familienferienreisen, um Familien mit einem geringen Einkommen eine Ferienreise zu erleichtern. Bei der Förderung sollen insbesondere Familien in besonderen Belastungssituationen wie z. B. Alleinerziehende, Familien mit einem behinderten Familienmitglied oder Familien mit Migrationshintergrund berücksichtigt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 






 
 

DKLK-Studie 2017 - Befragung zur Wertschätzung und Anerkennung von Kitaleitungen

Mai 2017 l Auf dem Deutschen Kitaleitungskongress (DKLK) in Düsseldorf am 24./25. April 2017 wurde die DKLK-Studie 2017 - Befragung zur Wertschätzung und Anerkennung von Kitaleitungen von Wolters Kluwer Deutschland unter der wissenschaftlichen Begleitung von Prof. Dr. Ralf Haderlein von der Hochschule Koblenz vorgestellt. Die Studie befasst sich mit Kitaleitungen im Spannungsfeld zwischen Anforderungen und Wirklichkeit. An der DKLK-Studie 2017 nahmen über 2.500 Kitaleitungen aus ganz Deutschland teil. Die Befragungsteilnehmer/innen beantworteten insgesamt 10 Fragen zu ihrem beruflichen Alltag. 

Zur Studie gelangen Sie hier.

 






 
 

Jetzt beim Deutschen Kita-Preis bewerben!

Mai 2017 l Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung würdigen mit einer neuen Auszeichnung besondere Qualität in der frühen Bildung, Betreuung und Erziehung.

Im Frühjahr 2018 werden erstmals fünf Kindertageseinrichtungen und fünf lokale Bündnisse für frühe Bildung mit der neuen Auszeichnung geehrt. Alle Informationen zum Deutschen Kita-Preis, zu den Bewerbungsmodalitäten, der Auswahl der Preisträger und der Preisverleihung finden Sie hier.

Die Einreichungsfrist endet am 15. Juli 2017.

 






 
 

Der Kidskompass ist online

Mai 2017 l Der Kidskompass ist ein Online-Wegweiser, der Familien und Fachpersonen im Land Brandenburg die Suche nach wohnortnahen Unterstützungsangeboten zur Stärkung des seelischen Wohlbefindens von Kindern und Jugendlichen erleichtert.

Er ermöglicht die Recherche von derzeit über 300 Präventions-, Beratungs-, Diagnostik- und Behandlungsangeboten zur seelischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen im Land Brandenburg und vermittelt aktuelle Informationen zu Leistungen, Kosten und Ansprechpersonen.

Das Infoportal der Webseite versammelt Links zu Themen rund um die seelische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen.

Möchten Sie den Kidskompass auch an Ihrem Standort bekannt machen? Info-Karten zum Auslegen oder Verteilen können Sie kostenlos per Telefon (03 31 / 88 76 20 15) oder per E-Mail bestellen!

 






 
 

Freizeitbroschüre des Deutschen Kinderhilfswerkes

März 2017 l Spielen und Freizeit sind viel mehr als nur Zeitvertreib. Wie man ohne großen Aufwand und oft auch kostenfrei eine aktive und kreative Zeit mit seinen Kindern verbringen kann, dazu will die neue Broschüre „Zeit für uns - Tipps für eine gute und kostenfreie Freizeitgestaltung mit Kindern“ des Deutschen Kinderhilfswerkes Anregungen und Tipps geben.

Die Broschüre wurde durch eine Förderung des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg ermöglicht und bietet speziell für Brandenburger Eltern spezifische Tipps zur gemeinsamen Freizeitgestaltung mit ihren Kindern.

Um sich ein besseres Bild der Freizeitbroschüre machen zu können, können Sie diese online hier ansehen.

 






 
 

Vegetarisch oder nicht?

März 2017 l Rund 80 Kitaspeisepläne haben die Verbraucherzentralen Brandenburg und Berlin auf vegetarische Mahlzeiten und die Häufigkeit von Fleisch und Fisch sowie deren Kennzeichnung geprüft. Insgesamt zeigt der Check, dass sich die Kitas auf einem guten Weg befinden. Allerdings ist in den Speiseplänen häufig nicht auf den ersten Blick erkennbar, ob es sich um ein vegetarisches Gericht handelt. Auch die Art des verarbeiteten Fleisches oder Fisches ist oft unklar. So zeigt der Marktcheck, dass eine verständliche Bezeichnung der Gerichte durch Caterer und Kita-Personal notwendig ist.

Zur Pressemitteilung gelangen Sie hier.

 






 
 

Fortbildung: Kinder stärken in der Einwanderungsgesellschaft

März 2017 l Für die Fortbildung: "Woher kommst du? Indien oder Berlin? - Kinder stärken in der Einwanderungsgesellschaft", 27.-28.04.2017, gibt es noch freie Plätze.

Hier finden Sie das Anmeldeformular sowie die Kursausschreibung.

 






 
 

Schulung: Gütesiegel „BEWEGUNGSKITA“ - Auditorenschulung für Mitarbeiter/-innen im Kitabereich

März 2017 l Das Projekt Gütesiegel „BEWEGUNGSKITA“ ist im Jahr 2016 erfolgreich gestartet und wird anhand eines Auditverfahrens umgesetzt. Für die landesweite Durchführung sollen Auditoren aus den Bereichen Sport, Gesundheit und Pädagogik eingesetzt werden. Ziel ist es, Handlungsempfehlungen zur Profilentwicklung von bewegungsorientierten Kindertagesstätten zu geben und die Bewegung im Vorschulbereich zu fördern.

Die Teilnahme an der Schulung befähigt als Auditor/-in für das Projekt Gütesiegel „BEWEGUNGSKITA“ mitzuwirken.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 






 
 

Leitgedanken für Qualitätsentwicklung - Bewegungsförderung

Februar 2017 l Insbesondere Klein- und Vorschulkinder lernen täglich neue Bewegungen. Die Förderung von vielfältigen Bewegungserfahrungen hat damit das Potenzial die motorischen, sozialen und kognitiven Fähigkeiten der Kinder zu stärken.

Mitglieder des Netzwerks Gesunde Kita, eine Sport- und Gesundheitswissenschaft der Universität Potsdam, Vertreterinnen des Jugendministeriums sowie des Familienministeriums des Landes Brandenburg haben in einem mehrstufigen Prozess gemeinsam Leitgedanken zum Thema Bewegungsförderung in Kitas entwickelt.

Die Leigedanken stellen ein Instrument zur Qualitätsentwicklung dar und dienen der Selbstbewertung der Kita im Bereich Bewegungsförderung.

Wir freuen uns, wenn Ihnen dieses Instrument von Nutzen ist, um den Stand Ihrer Kita bei der Bewegungsförderung zu ermitteln und Stärken Ihres Teams sichtbar zu machen. Sie können ebenfalls zur Reflexion der eigenen professionellen Praxis anregen und als Anlass genommen werden, um weitere Ziele für die Kitaarbeit zu setzen. Wenden Sie sich gerne an uns, wenn Sie weitere Fragen zu dem Thema haben oder zusätzliches Material benötigen.

Viel Spaß beim In-Bewegung-Bleiben und In-Bewegung-kommen!

Ihr Netzwerk Gesunde Kita

 






 
 

Fachtagung: Gesunde Kita für alle! Kinderarmut präventiv begegnen.

September 2016 l Die Kita-Fachtagung informierte über eine präventive Gestaltung des Kitaalltags, der Sensibilisierung der pädagogischen Fachkräfte für die Auswirkungen prekärer Lebensverhältnisse auf Kinder, sowie die Einbindung der Eltern, zeigte Beispiele guter Praxis auf und förderte den Dialog zwischen Fachkräften.

Weitere Informationen, sowie die Präsentationen der Referentinnen und Referenten finden Sie in der Rubrik Veranstaltungen.

 






 

Werden Sie Mitglied im Netzwerk Gesunde Kita.

 

Hier finden Sie unseren aktuellen Flyer.